Eine Information der Österreichischen Gesellschaft Ozontherapie (Ö.G.O.)


Beingeschwür (offenes Bein)

Bericht von: Praxis Dr.med. Theresia Forsthuber, 2070 Retz, NÖ

Die konservativen Behandlungen eines hartnäckigen Beingeschwürs in 3 unterschiedlichen Krankenhäusern hat keine Besserung gebracht. Der Patient (männl. Alter 57), ein Diabetiker,mit hohen Blutfettwerten und weiteren Erschwernissen kam in meine Praxis und hatte den Wunsch, mit der Ozontherapie behandelt zu werden. Seinen Beruf mit großteils stehender Tätigkeit wollte er weiter ausüben. Nach 42 Behandlungen (Kochsalz + Ozon-Infusionen) war das Beingeschwür zu und auch die Laborwerte gut. Die Wundheilung liegt nun bereits zwei Jahre zurück, also ein dauerhafter Therapieerfolg. Die Krankenkasse zahlte diesem Patienten sogar 70% der Behandlungskosten zurück.

© Ö.G.O. | Impressum